Gremien

Das Bündnis Familie Bad Oeynhausen e.V. gliedert sich in unterschiedliche Gremien mit entsprechenden Aufgabenschwerpunkten. Das Bündnis Familie hat sich im April 2011 als Verein gegründet. Somit ist das oberste Vereinsorgan die Mitgliederversammlung.

Mitgliederversammlung

Zu den Aufgaben der Mitgliederversammlung gehören insbesondere die Wahl und Abwahl des Vorstands, Entlastung des Vorstands, Entgegennahme der Berichte des Vorstands, Wahl der Kassenprüfer, Festsetzung von Beiträgen und deren Fälligkeit, Beschlussfassung über die Änderung der Satzung, Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins, Entscheidung über Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedern in Berufungsfällen sowie weitere Aufgaben, soweit sich diese aus der Satzung oder nach dem Gesetz ergeben.
Eine ordentliche Mitgliederversammlung wird vom Vorstand nach Bedarf, mindestens aber einmal im ersten Quartal eines jeden Geschäftsjahres einberufen.

Vorstand

Der Vorstand wird alle zwei Jahre durch die Mitgliederversammlung gewählt. Wie-derwahl ist möglich.
Zu den originären Aufgaben des Vorstands gehört die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung des Vereins, die Leitung der Vereinsgeschicke, die Planung der Verwirklichung der Vereinszwecke und Tätigkeiten des Bündnisses, Einberufung und Durchführung der Mitgliederversammlung, Einberufung der Mitglieder der Koordinierungsgruppe sowie weitere Aufgaben nach Erfordernis.

Koordinierungsgruppe

Die Koordinierungsgruppe besteht aus Vertreter/innen der Arbeits- und Projekt-gruppen sowie wichtigen Akteuren des Bündnisses. Sie tagt gemeinsam mit dem Vorstand und berät ihn. Der Vorstand beruft die Mitglieder der Koordinierungsgruppe mit Rücksicht auf das vom Verein bearbeitete Themenspektrum.
In diesen gemeinsamen Sitzungen werden unter anderem die Tätigkeiten des Bündnisses vernetzt und koordiniert.

Arbeitsgruppen

In den Arbeitsgruppen finden sich Mitglieder sowie weitere interessierte Personen zusammen, die gemeinsam ein Thema voranbringen wollen. Derzeit gibt es vier Arbeitsgruppen, die auch bereits seit den Anfängen existieren.

Generationsübergreifendes und familienfreundliches Lebensumfeld

  • Vernetzung von Jung und Alt in der Stadt durch ehrenamtliches Engagement und ein aktives Miteinander stehen im Mittelpunkt der Aktivitäten dieser Arbeitsgruppe.

Gesundheit – Pflege – Beratung

  • Informationen, Beratung und Angebote zu den Themen Gesundheit und Pflege sind die Schwerpunkte dieser Arbeitsgruppe.

Erziehungsverantwortung wahrnehmen

  • Diese Arbeitsgruppe bündelt Informationen zu Begleitungs- und Unterstüt-zungsangeboten für junge Familien und machen sie ihnen zugänglich.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • In dieser Arbeitsgruppe geht es um Strukturen der Kinderbetreuung und Initiativen familienfreundlicher Unternehmen.

Wenn Sie sich für eines der Themen interessieren und/oder daran mitarbeiten möchten, wenden Sie sich bitte persönlich an den Vorstand oder mailen Sie uns. Wir informieren Sie gerne und stellen den Kontakt zu den Arbeitsgruppen her.

Projektgruppen

Aus den Arbeitsgruppen heraus Projektgruppen entstehen, die sich konkret mit einer speziellen Thematik beschäftigen. Aktuell besteht eine Projektgruppen mit Selbsthilfecharakter, die sich an Menschen zu Ende ihrer Berufstätigkeit sowie im Ruhestand richten.

Selbsthilfe-Initiative „50plus“

  • In der Selbsthilfe-Initiative „50plus“ treffen sich Menschen, sie sich auf den Ruhestand vorbereiten und ihn mit gemeinsamen Aktivitäten gestalten wollen.

Die Teilnahme an den Projektgruppen ist kostenlos. Kommen Sie doch einfach mal unverbindlich hinzu. Ort und Zeit der Treffen erfahren Sie hier zu den Veranstaltungen

Nach oben